quote2

Irgendwann kam das dann mit der Musik dazu und ich hatte eine Basis, Selbstbewusstsein zu gewinnen und dann konnten solche Dinge auch besser an einem abprallen.

Max Giesinger

Heute kennt man Max Giesinger als erfolgreichen Songwriter. In der vierten Klasse wurde er hingegen als „Affengesicht“ beschimpft. Relativ lang musste Max sich „diese Scheiße“ anhören. Ob ihn das im Nachhinein stärker gemacht hat, weiß er nicht.

Damals hat es Max bedrückt. Trotzdem ist er nicht nachtragend. Max glaubt, dass Mobbing in der „Grund-DNA des Menschen liegt“, weil viele sich gegenüber anderen erhöhen. Aber wenn man mit sich selbst im Reinen sei, habe man Mobben nicht nötig. Deshalb ist es für Max wichtig, die Leute mit dem Thema zu konfrontieren.