Mit Mit dem Klick auf das Video erkläre ich mich einverstanden, dass mir Videos von YouTube angezeigt werden.

GISBERT ZU KNYPHAUSEN

In depressiven Phasen kann schon der Gang zum Bäcker zu einer echten Herausforderung werden. Der Singersongwriter Gisbert zu Knyphausen kennt solche Momente gut.

Er selbst befand sich nämlich schon in zwei depressiven Phasen, die nicht mit Melancholie zu verwechseln sind. In dieser Zeit fiel es Gisbert schwer, aufzustehen und sich überhaupt unter Leute zu begeben. Einmal hat sich der Sänger auch Antidepressiva verschreiben lassen. Im Gespräch beschreibt Gisbert diese Zeit und überlegt, wie man einer depressiven Person helfen könnte.

“Bei Depressionen hilft jemand, der da sitzt, dir den Arm um die Schulter legt und sagt: ‚Ja, hast recht. Ist alles scheiße.‘“

quote
GISBERT ZU KNYPHAUSEN DEUTSCHER SINGERSONGWRITER